Pressemitteilung zur Gemeinderatswahl Handorf 2016

 

von links nach rechts: Thomas Jahnke, Jörg Meyer, Elke Reers, Thomas Weber, Martina Sommer, Frank Liedke und Detlef Schreyer

 

„Mit uns den Anschluss nicht verpassen.“ Team der SPD Handorf zur Kommunalwahl stellt sich vor

 

„Mit uns den Anschluss nicht verpassen“, das ist das Motto, mit dem die SPD in die Kommunalwahlen 2016 in Handorf gehen wird.

Ein breit aufgestelltes Team steht mit Jörg Meyer als Spitzenkandidaten sowie Frank Liedke, Thomas Weber, Martina Sommer, Thomas Jahnke, Elke Reers und Detlef Schreyer zur Wahl. Liedke, Meyer, Sommer und Weber kandidieren außerdem für den Rat der Samtgemeinde Bardowick.

Das Motto ist auch diesmal wieder Programm, denn besonders wichtig ist der SPD die zügige Umsetzung des zukunftsorientierten Breitbandausbaus bis ins Haus entsprechend den Bedürfnissen der Gewerbetreibenden und Bürger Handorfs. Die Verbesserung des öffentlichen Personennahverkehrs mit Nutzung des Anrufsammelmobils (ASM) von allen Haltestellen Lüneburgs nach Handorf und von Handorf nach Lüneburg, zeitgemäße und angemessene Räumlichkeiten für den Kindergarten, die Verkehrsberuhigung im Lüneburger Weg und der Hauptstraße auf Höhe des Kindergartens und der Grundschule, das Starkmachen für alternative Energien und die Dorfverschönerung, insbesondere an den Ortseingängen, sind ebenfalls wichtige Ziele des siebenköpfigen Teams.

Dass der dörfliche Charakter erhalten werden soll und die örtlichen Vereine weiter unterstützt werden, ist für die sieben Kandidaten ebenso selbstverständlich wie ein verantwortungsvoller Umgang mit den Gemeindefinanzen und Transparenz in der Arbeit des Gemeinderates. Spitzenkandidat Meyer fasst zusammen: „Neben unseren gemeinsamen Zielen möchte ich insbesondere das öffentliche Miteinander zwischen allen Generationen fördern, die offene Kommunikation mit den Handorfer Bürgern suchen und für all die großen und kleinen Sorgen als Ansprechpartner zur Verfügung stehen.“

Weitere Informationen über Jörg Meyer, Tel. (0 41 33) 68 90 oder Martina Sommer, Tel. (0 41 33) 40 44 13.

 
    Kommunalpolitik
 

 


Kommentar schreiben

Netiquette
 

Spamschutz

Senden
 

Netiquette

Schließen
 

Unsere Internetseite soll eine Plattform für ernsthafte Diskussionen sein, bei dem Toleranz, Offenheit und Fairness zu den Grundprinzipien gehören. Wir begrüßen sachliche und konstruktive Inhalte, die zu einer angeregten Diskussion beitragen und der Meinung anderer Kommentatoren tolerant und unvoreingenommen begegnen. Wird gegen diese Grundprinzipien verstoßen, kann dies zur Löschung von Kommentaren führen.

Um bei uns zu kommentieren muss die eigene E-Mail-Adresse angegeben werden. Selbstverständlich wird diese E-Mail-Adresse nicht veröffentlicht und auch nicht an Dritte weitergegeben. Die Angabe einer falschen E-Mail-Adresse ist ein Verstoß gegen unsere Nutzungsbedingungen. Wir machen daher Stichproben, die dann zur Löschung von Kommentaren führen können. Mit Absenden des Formulars werden unsere Nutzungsbedingungen anerkannt.